GEGEN-
WART

SILVANO BELTRAMETTI WUCHS IN EINEM SKIGEBIET AUF UND ENTDECKTE SCHON FRÜH DIE GROSSE LEIDENSCHAFT AM SKIFAHREN. AM 8. DEZEMBER 2001 STÜRZTE ER BEI EINER ABFAHRT SCHWER. DIESER UNFALL ZWANG IHN, SICH IN EINEM NEUEN LEBEN ZURECHTZUFINDEN.

 

Merkmale GEGENWART

 

Silvano Beltrametti war ein hoffnungsvolles Talent des Schweizer Skisports. Im Dezember 2001 stürzte er an einer Abfahrt schwer und musste sich in einem neuen, total anderen Leben zurechtfinden. Heute ist Silvano Beltrametti erfolgreicher Hotelier, Eventmanager und Botschafter für verschiedene Institutionen.

UND DANN?
WAS EMFPANDEN SIE, SILVANO BELTRAMETTI?

Welcher Gedanke ging Ihnen als aktiver Spitzensportler im Starthaus als Letztes durch den Kopf?
Ich orientierte mich an den Stärken und blendete die Schwächen aus. So konnte ich die Leistung am Besten abrufen.

Wie lief jeweils Ihre mentale Vorbereitung ab?
Im Spitzensport ist es sehr wichtig, dass man vor dem Wettkampf seine physische und psychische Verfassung aufs Optimum bringt. Ich erreichte dies mit positiven Gedanken am Besten. Die negativen konnte ich an mir abprallen lassen und mich so richtig auf den Wettkampf freuen. Die Strecke ist zu 100 Prozent visualisiert. So könnte ich ihnen auch heute noch die Kurssetzung der Lauberhorn Abfahrt ohne Fehler aufzeichnen.

Was empfanden Sie in jenem Moment, als Ihnen klar wurde, dass Sie nie wieder Ski fahren werden?
Es war eine grosse Leere in mir. Ich spürte, wie all meine Visionen und Ziele als junger Sportler in Sekundenbruchteilen zerstört waren. Es schmerzte enorm und ich war in der ersten Phase der Neuorientierung mit der Vergan­genheit beschäftigt. Es wurde mir bewusst, was ich alles nicht mehr erreichen würde - ich trauerte darum.
   

Der Unfall hat Sie gezwungen, innezuhalten und in sich zu gehen. Was hat Ihnen diese extreme Erfahrung Positives gebracht?
Ich bin gereift. Ich habe gelernt, dass nichts selbstverständlich ist. Ich gehe heute mit Problemen viel besser um und geniesse die schönen Momente viel intensiver. Der Unfall hat mir viel Positives von Innen gegeben.

Früher bestimmten Hundertstelsekunden Ihr Leben. Welches Verhältnis haben Sie heute zur Zeit?
Ich bin ruhiger geworden und sehe nicht mehr alles im Tunnelblick des Spitzensports. Weil ich als Querschnittgelähmter da und dort mehr Zeit brauche, betrachte ich Dinge gelassener. So kann ich auch die Hektik und den Stress im Alltag relativieren. Es sind viele Luxusprobleme, die unsere Gesellschaft unglücklich machen. Ich habe durch die Querschnittlähmung gelernt, dass mir auch kleine Glücksmomente viel Zufriedenheit geben. 

Sie sind also ein positiv eingestellter Mensch. Woher nehmen Sie diese Kraft, Lebenslust und diesen Optimismus?
Dies habe ich sicherlich bereits als Sportler in mir getragen. Ich habe im Sport bereits gelernt, mit Niederlagen und Rückschlägen umzugehen und dass man gerade in solchen Situationen viel Positives mitnehmen kann. In einem Problem eine Chance und das Glas halb voll statt halb leer zu sehen.  

Was verstehen Sie heute unter Erfolg?
Ich bin gerne erfolgreich. Wenn ich gesetzte Ziele von unterschi­edlichen Herausforderungen angehe und da gibt es einige und erreiche, empfinde ich Stolz und Glück. Dies verbinde ich dann mit Erfolg. 

Was bedeutet für Sie Glück?
Glück ist für mich Zufriedenheit. Zufriedenheit kann ich im privaten wie auch im beruflichen Umfeld erleben. 

Sie sind neben Ihrem Hauptberuf ehrenamtlich für «access for all» tätig.
Ja, als Botschafter helfe ich mit, für Menschen mit eingeschränkter Mobilität mehr Freiheit zu gewinnen. Für Rollifahrer heisst Freiheit, dass bauliche Hindernisse wie Treppen, Stufen usw. bei Um- und Neubauten aus dem Weg geräumt werden.

PROJEKT / ARCHITEKTUR
RLC Immoprojekt AG
Thalerstrasse 10, 9424 Rheineck

t 071 886 17 17
f 071 886 17 00
rlc@rlc.ch
www.rlc.ch
BAUHERRSCHAFT
St.Galler Pensionskasse
Rosenbergstrasse 52, 9001 St. Gallen

liegenschaften@sgpk.ch
www.sgpk.ch
VERMIETUNG WOHNUNGEN
St.Galler Pensionskasse
Immobilienanlagen
Elvira Zellweger
t 058 228 77 86
liegenschaften@sgpk.ch
VERMIETUNG GEWERBE
St. Galler Pensionskasse
Immobilienanlagen
Wolfgang Federer
t 058 228 77 80
liegenschaften@sgpk.ch
PRIVATPFLEGE / Service
SPIRIG & PARTNER PRIVATPFLEGE GmbH
Widnauerstrasse 4, 9435 Heerbrugg

t 071 888 67 76
spirig-partner@bluewin.ch
www.spirig-privatpflege.ch